Im Dezember 2016 erreichte uns die traurige Nachricht, dass der tolle Bambu eines morgens einfach tot in seinem Körbchen lag. Wir sind alle immer noch geschockt und schicken der Familie viel Kraft, diesen Schmerz zu überwinden. Das CaLeLo-Team wünscht dir alles Gute hinter der Regenbogenbrücke lieber "Bambu"!

Ende Oktober 2016 hatte der süße Wuschel Cucco über uns sein neues Zuhause gefunden. Vor ein paar Jahren hatte die Adoptantin schon einen Hund von unserem Verein adoptiert und dachte, es wäre schön, wenn dieser einen Kumpel bekäme. So bekam Cucco, trotz positivem Leishmaniosetest seine Chance. Am 6.12.2016 bekamen wir dann die traurige Nachricht, dass Cucco an einer Anämie litt, die Leber, Milz und Nieren angegriffen hatte. Er hatte Wasser im Bauch und in der Lunge und seine Besitzer mussten ihn schweren Herzens über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Cucco wird immer in den Herzen aller bleiben, die diesen süßen Fratz kennenlernen durften. Leider blieb ihm nicht viel Zeit sein Glück und die Freiheit zu genießen, aber die kurze Zeit die er hatte, haben ihm seine Besitzer so schön wie nur möglich gemacht. 

Das CaLeLo-Team trauert mit den Adoptanten. Mach es gut hinter der Regenbogenbrücke "Kleiner Wuschel". Jetzt musst du nicht mehr leiden und kannst mit deinen Hundekumpels über die grüne Wiese flitzen und dir die Sonne auf den Bauch scheinen lassen.

Wir erhielten heute am 29.11.2016 die traurige Nachricht, dass die süße Joplin  einem tragischen Verkehrsunfall zum Opfer gefallen ist. Sie hatte solange auf ihre Familie gewartet und konnte leider nur einen Tag dort in ihrem neuen Zuhause verbringen. Wir wünschen der Familie viel Kraft diesem unvorhersehbaren Unglücksfall zu verarbeiten, die Zeit heilt hoffentlich diese schreckliche Wunde und hilft über den Verlust hinweg.

Auch das CaLeLo-Team trauert, und wir wünschen Dir liebe Joplin alles Gute hinter der Regenbogenbrücke.

Am 21.11.2016 erhielten wir die traurige Nachricht, dass der wundervolle Valent über die Regenbogenbrücke gegangen war. Für seine Familie war er der treueste und loyalste Freund, den sie je hatten. Ein absoluter Familienhund. Sensibel,vorsichtig, nicht nachtragend, fröhlich, lebhaft und klug. Überall war er dabei,weil er so ein angenehmes Wesen hatte, nirgendwo durfte er fehlen. Leider war Valent sehr oft krank, erst Demodex-Milben, dann Futterunverträglichkeit mit mehrmaligen akuten Zuständen, Niereninsuffizienz mit einigen Schüben, im Januar diesen Jahres dann Kehlkopflähmung, im Sommer Borreliose und, und ,und...und zuletzt erneut die Nieren, die dann vor knapp zwei Wochen schließlich ihre Arbeit aufzugeben begannen, so dass es an der Zeit war, ihn zu erlösen. Es war eine schwere Entscheidung für die Familie, doch sie hatten fast 6 wundervolle Jahre mit ihm.

Das CaLeLo-Team wünscht Valent’s Familie viel Kraft in dieser schweren Zeit, wir denken an dich lieber Valent, lass es dir gut gehen hinter der Regenbogenbrücke, dort brauchst du nicht mehr leiden. Du wirst immer in den Herzen deiner Familie weiterleben.

Heute nach fast 3 Monaten der Trauer raffe ich mich endlich auf und möchte für die kleine Tulipan ein paar Worte hier in der Rubrik Regenbogenbrücke schreiben. Tulipan genannt Tilli kam am 5.12.2015 mit knapp 5 Monaten zu mir in Pflege, weil ihre Adoptanten uns nur wenige Stunden vor ihrer Einreise nach Deutschland mitteilten, dass sie sie nicht mehr adoptieren können. Da saß sie nun auf dem Transport und wir wussten nicht, was wir machen sollten, denn eigentlich war keine Pflegestelle frei, egal dachte ich, einer mehr oder weniger ist auch egal, dann kommt sie halt zu mir. Sie entwickelte sich zu einer kleinen kessen sehr selbstbewussten Dame, die hier alle, egal ob Mensch oder Tier, ganz fix um die Pfote wickelte. Leider, leider gab es null Anfragen für sie, was wir die ganze Zeit über überhaupt nicht verstehen konnten. Am 12.08.2016, am Tag als endlich die erste Anfrage kam und wir hofften, das Schicksal meint es endlich gut mit Tilli, wurde sie in eine schrecklichen Beißvorfall verwickelt und so schwer verletzt, dass sie sofort notoperiert werden musste. In der Aufwachphase hat dann traurigerweise ihr kleines Herzchen versagt, der Schock war einfach zu groß gewesen. Auch heute nach 3 Monaten können wir es immer noch nicht fassen, dass unsere Tilli-Maus nicht mehr da ist und uns zum Lachen bringt, egal wie schlecht es uns geht. Das CaLeLo-Team trägt immer noch Trauer und Tilli wird für immer in unseren Herzen weiterleben.

Hier mein Lieblingsgedicht für dich kleine Tilli, grüß mir meine Meggie und alle anderen lieben Fellnasen, mit denen du auf der grünen Wiese hinter der Regenbogenbrücke nun um die Wette laufen kannst, und gewinnen tust du sowieso immer!

 

"Du kannst weinen, dass ich gegangen bin,
oder du kannst lächeln, dass ich gelebt habe.
Du kannst deine Augen schließen und bitten, dass ich wiederkomme, oder du kannst sie öffnen und sehen, was ich dir zurückgelassen habe.
Dein Herz kann leer sein, weil du mich nicht mehr sehen kannst, oder es kann voll der Liebe sein, die ich für dich hatte.
Du kannst immer daran denken, dass ich gegangen bin,
oder du kannst mich im Herzen tragen und in dir weiterleben lassen.
Du kannst weinen und leer sein,
oder du kannst tun was ich von dir wollte:
Dass du lächelst, deine Augen öffnest, Liebe gibst und weitergehst."

- Verfasser unbekannt -

Am 31.10.2016 erreichte uns die traurige Nachricht, dass der kleine Springinsfeld Strolch (ehemals Ramses) eingeschläfert werden musste, da er an unheilbarem Knochenkrebs litt. Wir sind alle immer noch geschockt und schicken der Familie viel Kraft, diesen Schmerz zu überwinden. Das CaLeLo-Team wünscht dir alles Gute hinter der Regenbogenbrücke kleiner "Strolch"!

Im September 2016 erhielten wir die traurige Nachricht, dass die süße Mollita die Nebenwirkungen einer Narkose nicht überlebt hat. Leider kann so etwas in der Tierwelt immer mal wieder passieren, und wir wissen nicht wieso und warum. Wir fühlen mit der Familie und wünschen Ihnen, dass sie die Trauer, die die Lücke hinterlässt, wo Mollita einst war, bald überwinden werden. Wir vom CaLeLo-Team hoffen, dass es Mollita hinter der Regenbogenbrücke gut geht!

Leider musste im August 2016 Bella (ehemals Pompa) eingeschläfert werden. Wir erfuhren von ihrer Familie, dass die Halswirbelsäule von Tumoren befallen war. Der Knochen löste sich auch schon auf. Sie hatte aber bei ihrer Familie noch ein paar wunderschöne Jahre.

Das CaLeLo-Team trauert mit und wünscht Pompa alles Gute hinter der Regenbogenbrücke. Jetzt hast du keine Schmerzen mehr süße Maus.

Der Tag ist gekommen,
und alles war wie immer.
Der Tag ist gegangen,
und nichts war mehr wie zuvor.
Der Tag ist gekommen und gegangen,
hat mich trauern lassen.

Der Tag ist gekommen und gegangen,

hat eine Lücke hinterlassen.
Der Tag ist gekommen und gegangen,
hat mir keine Zeit mehr gelassen.
Der Tag ist gekommen und gegangen,
an dem unser Tito starb.

R.i.P. Dicker
 

Am 4.8.2016 musste Titos Familie ihren großen Teddybär über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Tito konnte seine Hinterbeine auf einmal nicht mehr bewegen. Die Ärzte sagten, er hätte einen Tumor im Rücken, man hätte noch weitere Untersuchungen durchführen können, aber die Diagnose war jetzt schon eindeutig, er hätte nie wieder laufen können, und die Familie entschied sich schweren Herzens ihn zu erlösen. Wir alle trauern um ihn und wünschen seiner Familie viel Kraft in dieser schweren Zeit.

Heute erhielten wir die traurige Nachricht, dass der liebe Martin über die Regenbogenbrücke gehen musst.

Vor fast genau 5 Jahren hatte Martin eine liebe Familie gefunden, wo er endlich Hund sein durfte. Ein Zwingerhusten hat seiner Gesundheit leider so stark zugesetzt, dass Schäden an den inneren Organen die Folge waren. Seine Familie kann es immer noch nicht fassen, sie schrieben uns „Wir hatten eine schöne Zeit mit ihm, denn er war einfach nur toll.“

Wir wünschen dir alles Gute lieber Martin, grüß uns all die anderen lieben Fellnasen auf der grünen Wiese.

In 2012 fand die süße Barbie über uns das beste Zuhause, das sie sich nur wünschen konnte. Sie war eine verspielte, lustige Hündin und wurde von Frauchen, Herrchen und allen Bekannten und Freunden über alles geliebt. Barbie hat 4 wunderschöne Jahre bei „ihren“ Menschen verbracht. Gestern am 17.7.16 erhielten wir die traurige Nachricht, dass Barbie einfach abends eingeschlafen war und nicht mehr aufwachte, alle sind immer noch total geschockt, keiner weiß warum es passiert ist. Auch wir vom CaLeLo-Team können es noch nicht fassen, dass Barbie nicht mehr da ist. Sie hinterlässt eine große Lücke. Alle vermissen sie schrecklich.

Wir wünschen dir alles Gute hinter der Regenbogenbrücke kleine Barbie.