Wir erhielten vor ein paar Tagen die traurige Nachricht, dass der schöne Rock, der von uns im November 2011 vermittelt worden war, am 03.12.2015 verstorben ist. Er war schon bei der Vermittlung nicht mehr der Jüngste, und hat trotzdem noch 4 wunderschöne Jahre in seiner tollen Familie verbringen dürfen. Wir denken an Dich lieber Rock!!

Mach es gut hinter der Regenbogenbrücke lieber Opi!!

Am 23.10.15 erhielten wir die traurige Nachricht, dass unser Zorrito jetzt Leo, der in 2011 eine tolle Familie gefunden hatte, über die Regenbogenbrücke gehen musste. Seine Adoptanten berichteten uns, dass er schwer krank wurde. Alle Behandlungen haben nichts gebracht, er konnte nicht mehr laufen, nicht mehr fressen. Somit mussten sie ihn erlösen. Er wurde im Garten auf seinem Lieblingsplatz begraben. Mach es gut süßer Zorrito, jetzt kannst du mit deinen Kumpels rennen und spielen und hast keine Schmerzen mehr. Wir hoffen, dass es dir jetzt besser geht.

Wir trauern mit den Adoptanten und allen, die dich süßen Kerl kennen und lieben gelernt haben.

Am 14.10.2015 erhielten wir die traurige Nachricht, dass unser Moreno über die Regenbogenbrücke gehen musste.

Unserem lieben Galgo Mann Moreno blieben leider nur 11 Monate in seiner tollen Familie, die ihm zeigte was Zuneigung und Liebe bedeuten. In Spanien war er einer der nicht mehr gewollten und gequäten Galgo-Seelen. Die Adoptanten sowie die Tierärzte haben nichts, aber auch gar nichts unversucht gelassen, um Moreno zu  zu helfen.

Moreno, du toller Bursche, wir nannten dich alle in Liebe unseren Opi.

Du wirst von uns nie vergessen. Der Schmerz seiner Besitzer  ist kaum in Worte zu fassen. Wir sind fassungslos und unendlich traurig! Behalte Dir Deinen unvergleichlichen Charakter auch auf der Regenbogenbrücke bei. Alles Gute, Agoro … hasta luego

In 2012 fand die süße Lara über uns das beste Zuhause, das sie sich nur wünschen konnte. Sie war eine verspielte, lustige Hündin und wurde von Frauchen und allen Bekannten und Freunden über alles geliebt. Nach dreieinhalb Jahren musste Lara am 3.10.15 eingeschläfert werden. Sie litt an IBD, einer Krankheit, die beim Menschen Morbus Crohn heißt, kein Tierarzt konnte ihr mehr helfen, da diese schreckliche Darmkrankheit noch nicht heilbar ist. Das Team von CaLeLo ist völlig schockiert, und wir können es noch nicht fassen, dass Lara nicht mehr da ist. Sie hinterlässt eine große Lücke. Alle vermissen sie schrecklich.

Wir wünschen dir alles Gute hinter der Regenbogenbrücke süße Lara.

Am 24.9.2015 bekamen wir die so traurige Nachricht, dass unser Carolo aufgrund von akutem Nierenversagen eingeschläfert werden musste. Die Adoptanten hatten sich vor einem Jahr bewusst für einen Leishmaniose-positiven Hund entschieden, da er in Spanien keine Chance auf ein artgerechtes Leben gehabt hätte. Carolo hat noch ein wunderschönes Jahr in einem wunderbaren Zuhause erleben dürfen.

Er wird von allen sehr vermisst, auch das CaLeLo-Dogs Team trauert und wünscht dir alles Gute hinter der Regenbogenbrücke lieber Carolo, grüß uns all die anderen lieben Fellnasen, mit denen du nun gemeinsam über die Wiesen schlendern, die Sonnenstrahlen einfangen und den Duft der Blumen und des Grases genießen kannst.

 

In 2012 hatte die schöne Fuega ein Traumzuhause gefunden. Gestern (31.07.2015) mussten die Adoptanten von Fuega ihrem "kleinen Sonnenschein" wie sie sie liebevoll nannten, Abschied nehmen und sie über die Regenbogenbrücke gehen lassen. Leider hatte Fuega den Kampf gegen die Leishmaniose verloren. Fuega hatte über Wochen sehr abgenommen und starb an einem akuten Nierenversagen. 

 

Fuega hinterlässt bei den Adoptanten und all ihren Freunden eine riesengroße Lücke.

 

Wir trauern mit ihnen und wünschen ihnen viel Kraft in dieser schweren Zeit. Die Zeit wird die Wunden hoffentlich heilen.

 

Mach es gut hinter der Regenbogenbrücke "Kleiner Sonnenschein" , jetzt musst du nicht mehr leidern und kannst mit deinen Hundekumpels über die grüne Wiese flitzen.