Caramelo - Couch gefunden!

Unser bildschöner Caramelo eroberte am 28. Juli 2010 seine Couch in Holzwickede. Was wurde der Junge schon von seinen Adoptanten erwartet! Liebe Heike, auch da habt ihr wieder klasse Arbeit geleistet bei einem so super vorbereiteten Jungen! Liebe Adoptanten, ein ganz großes Dankeschön geht an Sie! Also vielen Dank, dass Sie dem Jungen ein tolles Zuhause geben und ihn lieben und pflegen, wie er es verdient hat. Über seinen neuen Namen Leroi freut er sich bestimmt sehr, denn er ist wunderschön und passt einfach zu ihm.

 

Und unser Leroi (Ex-Caramelo) kann sogar Bücher schreiben :


An
Calelo-Dogs
z.Hd.Frau Sasse (zur Weiterleitung)
Mein erstes veröffentlichtes Buch:
Titel: “ Das Glück hat Helfer “
braucht aber seine Zeit!
(von Liroy-Caramelo)
Hallo und Hola Amigos,
liebe Betreuer und Hundefreunde in Spanien und Deutschland.
Jetzt möchte ich euch endlich berichten, wie es mir in Deutschland geht.
Bin ganz liebevoll und herzlich von hundeerfahrenen Menschen am Flughafen Hannover empfangen worden.
Abgeholt hat mich ein Klaus und eine Ursula, bei denen ich auch wohne.
Klaus ist ein ganz prima Kumpel, dem ich auf Schritt und Tritt folge; er macht einfach alles für mich. Fahre immer im Auto mit ihm zum Hundeplatz – da geht die Post ab.
Ursula ist die Schwester vom Klaus, die Mama der Familie, auch meine, sie kocht einfach lecker, lecker und ist sehr lieb.
Ich wohne in einem Haus mit Garten (am Wald); der Rasen gehört bereits mir. Habe hier Unterkunft mit Vollverpflegung (tolle Kost).
Schade, daß Ihr alle so weit entfernt seit, sonst würde ich Euch alle einmal einladen zum „leckerchen“ essen.
Dann ist da auch noch Michael (der Sohn von Mama Ursula und der Neffe vom Klaus) und Simona, Freundin vom Michael – meine beiden Schutzpaten, die alles für mich in die Wege geleitet haben.
Ja da staunt Ihr; habe eine große Familie.
Michael muß in seiner kleinen Firma arbeiten; ebenfalls Simona, aber wenn es die Zeit erlaubt, spielen auch sie mit mir.Beide sind auch sehr lieb.
Simona ärgere ich immer, indem ich sie anspringe (sie ist sehr hübsch und zierlich), dann fällt sie bald um, und ich habe großen Spaß -ha-ha-.
Außerdem habe ich einen ganz tollen, erfahrenen Tierarzt mit seinem Team; werde also auch ärztlich gutversorgt.
War sogar schon in Kurzurlaub einige Tage in Frankfurt a. Main bei Bekannten. Da ist eine Hündin “ Paula“, die hat vielleicht „Power“. Sie liebt mich und kann gut Küßchen geben. Na ja, ich bilde mir nichts ein, aber bei meinen „bernsteinfarbenen Augen“, war das zu erwarten. Bald kommt Paula uns auch besuchen, darauf freue ich mich schon.
Also liebe Freunde, ich drücke Euch alle Pfoten, daß Ihr demnächst auch so ein gutes zu Hause findet, wie ich es habe.
Abschließend möchte ich nun ein ganz großes „Dankeschön“ an alle meine Vermittler aussprechen:
Frau Sasse, Frau Lück,Frau Dykes (b. Empfang am Flughafen), Frau Wolter, Frau Westphal ( meine Flugpatin ) und natürlich an alle meine bisherige Betreuer in Spanien, die ganz viel Arbeit investieren, um uns mit der großen Tierliebe, die sie haben, zu helfen.
„DANKE,DANKE“, DAS ES EUCH GIBT.
 
Werde demnächst noch einige Fotos von mir und meinem neuen zu Hause schicken.
Einen Wunsch habe ich dann doch noch, nämlich, daß ich mit meiner jetzigen Familie schöne, gesunde Jahre verleben darf; denn ich bin endlich angekommen auf Wolke 7.
Es grüßt Euch aus der Ferne recht herzlich -besonders in Spanien- (denke sehr oft an Euch),
Euer dankbarer Liroy- Caramelo
nebst Familie
-knutsch, knutsch
(ja das kann ich gut).
 
Werde mich immer umhören, ob jemand bereit ist eventuell auch eine Patenschaft bzw. eine Adoption zu übernehmen.
Bis bald, wenn mein 2. Bilderbuch geschrieben ist.

Flocke - Couch gefunden!

Heute, der 27.07.2010, ist endlich der Tag, an dem unsere kleine Mimose Flocke sein neues Zuhause besichtigen kann. Allerdings stehen der Besichtigung noch 700 Km im Weg. Aber danach kann er Tutzing erobern. Ein große Gracias geht wieder mal an unsere Angeles, die den Kleinen bei sich aufwachsen lies und ein noch größeres Merci an die Adoptantin, der die vielen Kilometer nichts ausmachen. Denn sie will nur eins: Flocke, der nun Luca heißen wird!

 

Und heute schreibt uns Luca seine aller neuesten Eindrücke aus seinem neuen Zuhause:


Grüß Gott,

i bin´s, da „Luca“. Ich bin jetzt seit einem Monat in Bayern und froh, dass meine neue „Mama“ hochdeutsch spricht, ich würde ja sonst gar nichts verstehen.

Mittlerweile habe ich mich sehr gut eingelebt und bisher noch jeden um mein Pfötchen gewickelt. Aber vor allem mein neues Frauchen. Mit der kann ich immer schmusen, wann ich will. Selbst wenn sie die Katzen streichelt, da komme ich ganz leise daher und bekomme auch eine Hand, die mich streichelt.

Apropos Katzen: Ich hatte mit denen ja keine Probleme. Aber die hatten ganz tüchtig Angst vor mir zwischenzeitlich geht das Zusammenleben ganz gut. Und wenn die Katzen um Leckerchen betteln, stelle ich mich dazu und bettel mit. „Mami“ hat dann immer eine extra Hundesalami oder was anderes für mich das ist echt super!

Am Anfang habe ich ganz oft mein neues Zuhause markiert; es muß ja jeder wissen, dass ich jetzt Chef im Hause bin! Das fand meine „Mama“ gar nicht lustig und schimpfte, dass sie jetzt den Teppich wegwerfen kann…

Aber wißt ihr, was ganz toll ist? – Gassi gehen!
Wenn meine Frauchen sich anzieht, dann tanze ich um sie herum und knurre sie an, damit sie schneller macht, weil sie immer nicht „aus de Pötte kommt“. Ich freue mich doch so über die Wiesen sausen zu dürfen, die Wälder zu erkunden und Rehe oder anderes Wild zu treffen. Eigentlich bin ich ganz viel mit meinem Frauchen unterwegs und lerne vieles Neues kennen

Zum Schluß habe ich noch einen Tipp für meine Hundekollegen:

- wie ihr legal auf die Couch kommt, obwohl ihr gar nicht darauf dürft –

Wenn meine „Mama“ auf der Couch liegt und telefoniert, stelle ich erst die vorderen Pfötchen auf die Couch und lasse mich streicheln. Und dann kommen ganz vorsichtig die hinteren Pfötchen auch dazu. Danach müßt ihr euch bei eurer „Mama“ in den Arm kuscheln, den Kopf auf die Brust legen und gaaanz lieb schauen. Das funktioniert echt prima  “Mama“ freut sich, dass sie mich kraulen kann; und ich freue mich, auf der Couch bei ihr zu sein.

Ich bin ein absoluter Schoßhund geworden Wann immer es geht will ich auf den Schoß oder Arm. Und „Mama“ macht meist mit. Das finde ich großartig

Schöne Grüße aus Bayern vom zufriedenen „Luca“

Timotina- Couch gefunden!

Unsere kleine, blonde Timotina hüpfte am 26.07.2010 auf ihre neue Couch in Hilden.

Wir möchten uns ganz herzlich bei Delia, ihrer deutschen Pflegestelle, bedanken, dass sie die Kleine so toll auf ein Leben in einem neuen Zuhause vorbereitet hat.

Und das größte Dankeschön geht an die lieben Adoptanten, die Timotina sahen und gleich verliebt waren.

Bruna - Couch gefunden!

Am 23. Juli 2011 war es auch endlich für unsere kleine Maus Bruna soweit, dass sie  ihre neue Familie begrüßen durfte. Bruna wird jetzt ein richtiges Nordlicht und darf  in Sande eine neue Couch ihr Eigen nennen. Wir danken ganz herzlich unserer lieben Angeles aus Spanien für so einen tollen Hund und ein ganz großes „thank you“ geht an unsere  tolle Pflegestelle Susan, die Bruna auf ihr neues Leben in einer richtigen Familie vorbereitet hat. Nicht zu vergessen ein dickes Gracias an die Adoptanten, die lange warten mussten und denen kein Weg für ihre Bruna zu weit war!

 

Hallo zusammen,

ich bin es, die Bruna !

Ich wollte mich nach genau einem Monat in meinem neuen zuhause einfach mal wieder bei euch melden und erzählen was ich bisher erlebt habe.

Ich habe inzwischen so viele neue und tolle Sachen erlebt, dass ich gar nicht weiß wo ich mit dem Erzählen anfangen soll.

Nachdem ich die Fahrt in mein neues Heim in den hohen Norden mit meinen Menschen super überstanden hatte, habe ich mich in den neuen vier Wänden sofort sauwohl gefühlt. Allerdings tauchten immer wieder kleine schwarze Wesen auf, die mich auf Anhieb nicht so unbedingt mochten. Die waren ständig am Fauchen und plusterten ihr Fell auf um größer zu erscheinen
– hat mich aber nicht großartig interessiert. Inzwischen komme ich mit Linus und Lenny (so heißen die schwarzen Wesen) gut aus. Lenny ist zwar immer noch ein wenig vorsichtig und ich darf nicht zu hektisch auf ihn losstürmen, aber Linus und ich rennen schon um die Wette und wir verstehen und prächtig. Ich habe einen supergroßen Schlafkorb der allerdings zwischendurch auch von Linus und Lenny zur Siesta genutzt wird. Dann lege ich mich halt auf die Decke die für uns Vierbeiner auf der Couch liegt, ist genauso gemütlich.

Natürlich verbringe ich die Zeit nicht nur mit Spielen und Siesta, ich werde auch mehrfach am Tag zu größeren Spaziergängen ausgeführt. Und die sind richtig toll. Wir fahren dazu an verschiedene Plätze in der Nähe meines neuen Heims. Zum einen gibt es dort einen Kanal an dem man stundenlang entlanglaufen kann. Und da gibt es so viel zu sehen — Kühe, Schafe und manchmal kommt auch ein Motorboot auf dem Kanal vorbei. Bei so vielen neuen Sachen weiß ich manchmal gar nicht wo ich zuerst hinschauen soll. Außerdem war ich jetzt schon häufiger bei einer Bekannten meiner Menschen. Die hat auch einen Vierbeiner aus Spanien, sein Name ist Merlin. Dazu kommt dann noch ein weiterer Spielkamerad, Charly. Wir drei toben dann im Garten bis wir vor Müdigkeit umfallen.

Wie ihr seht geht es mir richtig gut und ich bin froh hier zu sein.
Damit ihr auch bildlich seht, dass es mir richtig gut geht habe ich ein paar aktuelle Fotos beigefügt.

So, jetzt muss ich Schluss machen, gleich steht der nächste Spaziergang an.

Ich wünsche euch bei euren weiteren Tätigkeiten viel Erfolg und das noch viele Hunde aus Spanien so ein tolles Heim finden wie ich.

Mit einem ganz großen WAU WAU grüsst euch

BRUNA

Dama - Couch gefunden!

Der 21. Juli 2010 war für die wunderschöne Schäfi-Dame Dama IHR Tag – sie machte es sich auf ihrer schon so lange vorbereiteten Couch in Tönisvorst bequem. Liebe Dama, was musstest du lange warten, bis DEINE Familie dich gefunden hat! Danke und muchas gracias an Angeles, die Dama so lange fein gepflegt und gehegt hat und sie bestens für ihre Familie vorbereitete. Danke, danke, liebe Adoptanten, dass Sie dieser tollen Hündin ihre Chance gegeben haben und sich auch durch den Streik der französischen Fluglotsen und die Ungewissheit der Ankunft nicht davon haben abhalten lassen, Dama in ihre Arme zu schließen.

Sena - Couch gefunden!

Unser so sensibles Mädel Sena kroch am 21. Juli 2010 gaaaanz vorsichtig auf ihre neue und endgültige Couch in Burbach. Kleine Maus, du hast den Flug super toll gemeistert mit all den Wartezeiten wegen der Streiks! Hut ab! Und dir, liebe Angeles, ein dickes muchas gracias für die liebevolle Betreuung und Vorbereitung von Sena. Ein ganz besonderer Dank gilt den Adoptanten, die niemals zögerten, einen noch recht unsicheren Hund zu adoptieren und die unsere Mädels in Spanien mit einer Flut an Spenden bedachten und so geduldig auf die Verspätung des Fluges warteten.

Nube - Couch gefunden!

Der 16. Juli 2010 war für unsere puschelige, liebe Nube der Tag der Couch-Eroberung in Düsseldorf. Sie wurde mit gaaanz offenen Armen von ihrer Familie am Flughafen empfangen. Auch dieses Mal wieder unser Gracias an Heike plus Team in Málaga für die super vorbereitete Nube. Den Adoptanten, die so viel – auch trauriges im Vorfeld durchmachen mussten, danken wir ganz speziell für ihre Geduld und das Vertrauen, das Sie jederzeit unserem Verein entgegengebracht haben. Nun ist’s vollbracht, und Nube ist Zuhause!

Cloé - Couch gefunden!

Unsere wunderschöne Pointerdame Cloé bezog am 13. Juli 2010 ihre schon vorher liebevoll vorbereitete Couch in Unna, denn aus dem Pflegehund Cloé wurde der adoptierte Hund Paula. Zusammen mit ihrem vierbeinigen Freund Koby wird sie nun der glücklichste Hund der Welt. Muchísimas gracias an die Málaga-Crew um Heike, die uns wieder einmal einen fantastisch präparierten Hund überliess. Und das größte Dankeschön geht an unsere Pflegestelle Sylvia & Peter (nun ja Adoptanten), die Cloé mit so offenen Armen empfangen haben und sie niemals mehr hergeben möchten.