Wir geben leider auf ...

Liebe Freunde, Mitglieder, Adoptanten, Paten, Pflegestellen, Unterstützer und Helfer von CaLeLo-Dogs e.V.,

 

Nunmehr sind im neuen Jahr 2018 bereits 3 Monate verstrichen.

Wenn man einen Rückblick auf das vergangene Jahr macht, gibt es so viele erfreuliche Dinge und Aktionen, auf die man stolz sein kann.

 

Wir konnten wieder etlichen Fellnasen eine neue schöne Heimat in Deutschland vermitteln.

Auch von denen, die in den vergangenen Jahren eine neue Familie gefunden haben, können wir fast ausschließlich nur positives über deren Entwicklung und Verbleib vermelden.

 

Aber, es gibt auch leider manchmal die traurige Nachricht, dass einer durch unseren TSV geretteten Hund über die Regenbogenbrücke gegangen ist.

Besonders schmerzlich dann, wenn es kurz nach der Adoption passiert ist. Leider bekamen wir auch den einen oder anderen Rückschlag, wenn sich eine vollzogene Adoption nach einer Zeit als doch nicht so glücklich, oder ganz unpassend herauskristallisiert hat.

 

Oftmals konnten wir dann nur mit Unverständnis reagieren, haben aber doch den Hund wieder aufgenommen als Pflegestelle, um ihn dann wieder weiter zu vermitteln.

 

Verstehen, konnten wir eine solche Situation meist nicht.

 

Und verstehen können wir auch das deutsche Recht, insbesondere das Steuerrecht nicht, worum es im Folgenden geht.

 

Als eingetragener und als gemeinnützig anerkannter Verein haben wir immer durch Beratung einer Steuerfachkraft  die Jahresabschlüsse vollzogen und für die obligatorische 3 Jahresprüfung durch das Finanzamt bereitgestellt.

Hier wurde uns durch das Finanzamt nach Prüfung wieder einmal die Gemeinnützigkeit zuerkannt.

 

Nun hat es sich ergeben, dass es bei einer Nachprüfung eines anderen TSV dazu gekommen ist, dass die Auferlegung einer Umsatzsteuer von 19% auf die Schutzgebühr einer Vermittlung zur Pflicht geworden ist.

Und das Ganze sogar rückwirkend auf die letzten Jahre. Hier wurde entschieden, dass ein TSV in Konkurrenz zu Züchtern, Tierheimen und anerkannten Händlern stehen. Und daher auch die Erhebung einer Umsatzsteuer.

 

In unserem Fall, wurden die Jahre 2011-2013 deswegen durch einen Steuerprüfer noch einmal durchgeforstet und geprüft.

 

Nach Beendigung kam der abschließende Prüfbericht, der uns förmlich aus den Socken gerissen hat. Das Ergebnis der Prüfung haben wir durch Rechtsanwälte und verschiedenen Steuerfachleuten noch einmal kontrollieren lassen.

 

Leider konnten diese Fachmänner uns nur die traurige Mitteilung machen, dass der Steuerprüfer keinen Fehler nach geltendem Recht und Grundsatzurteilen gemacht hatte.

 

Infolge dessen beläuft sich für unseren TSV die Steuerschuld für die Jahre 2011-2013 auf über 22.000 €. Für die Jahre 2014-2017 schätzt der Steuerprüfer eine weitere Steuerschuld auf ca. 30.000 €.

 

Somit müsste der Verein CaLeLo-Dogs e.V. dem Finanzamt in diesem Jahr geschätzte 52.000 € an Steuerschuld erbringen.

 

Hier kommt aber auch noch tragischerweise hinzu, dass die Ausgaben für die Hunde vor Ort in Spanien in den Auffangstationen, sowie deren Transport und die medizinische Vorbereitung dafür, nicht als abzugsfähige Ausgaben deklariert werden können.

 

Ihr könnt Euch sicherlich vorstellen, dass uns quasi der Boden unter den Füßen weggerissen wurde.

Da wir finanziell am Ende eines jeden Jahres immer mit einer Null im Budget  ins neue Jahr gehen, ist an einem Begleichen einer Steuerschuld, in der Höhe, gar nicht zu denken.

 

Zu dieser Situation hat der Verein zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung am 18. März 2018 alle Mitglieder eingeladen.

 

Auf dieser Versammlung wurde die Situation durch den Vorstand noch einmal dargestellt und durch die Vorlage der Steuerprüfungsunterlagen bescheinigt.

 

Alle anwesenden Mitglieder diskutierten zunächst über die Ungerechtigkeit unseres Steuersystems und versuchten, einen Ansatz zur Rettung dieser Krise auf den Tisch zu bringen.

 

Jedoch konnte kein Vorschlag zur Rettung erbracht werden, da die geforderte Steuerschuld einfach zu hoch ist.

 

Der Vorstand schlug daher die Anmeldung einer drohenden Insolvenz beim Amtsgericht Arnsberg vor.

Die Maßnahmen, Folgen und Zukunft des Vereins wurde nunmehr hinlänglich diskutiert.

 

Zum Abschluss teilten die anwesenden Mitglieder die Sorgen um die Zukunft des Vereins und stimmten dann einstimmig dem Vorschlag zu.

Weiterhin wurde dann beschlossen, nach Anerkennung der Insolvenz, den Verein CaLeLo-Dogs e.V. aufzulösen. Hierzu werden alle Mitglieder noch einmal zu einer außerordentlichen Versammlung eingeladen.

 

Wie soll es aber nun in der Zukunft weitergehen?

Nun, auch hier haben alle Anwesenden einstimmig dafür appelliert, zusammen in anderer Form weiter zu machen.

 

Unsere bereits vermittelten Fellnasen liegen uns allen am Herzen, genauso, wie die, die noch ein Zuhause suchen. Auch die Zusammenarbeit mit den Spaniern vor Ort und dem Transporteam, ist uns weiterhin wichtig.

 

Wir haben uns nunmehr im Team dazu entschlossen, weiterzumachen.

 

Als Möglichkeit haben wir da die Lösung gefunden, dass wir uns einer befreundeten Tierschutzorganisation, quasi als Helfer, Vermittler und Unterstützer, anschließen.

Wir sind stolz und freuen uns sehr, dass wir nun zum Team von Lisa Hezinger bzw. Petangels gehören! www.petangel.de

 

Wichtig ist es, dass wir dadurch auch weiterhin unsere bereits adoptierten Fellnasen weiter betreuen können und auch für die Adoptanten weiterhin da sind.

Genauso so, wie wir auch die Pflegestellen weiter betreuen.

Wir wollen auf jeden Fall weitermachen!!

 

Nun zu Euch, natürlich sind wir dann wieder auf Unterstützung angewiesen.

 

Wir möchten gerne mit den vorhandenen Pflegestellen weitermachen.

 

Auch wäre es super, wenn sich die Mitglieder des TSV CaLeLo-Dogs e.V., nach Auflösung des Vereins, bereit erklären, durch eine finanzielle Unterstützung uns zu helfen.

Den bisher geleisteten Jahresbeitrag könnte man ja in Form einer Geldspende weiter zur Verfügung stellen, sodass unsere Hunde in Spanien weiterhin über Petangels gut versorgt werden.

Das Gleiche gilt auch für unsere lieben Paten. Wir würden uns freuen, wenn Ihr weiterhin eure Fellnasen unterstützt.

 

Die Situation ist für uns nicht leicht.

 

Ein Tierschutzverein der mit Liebe und Hingabe gegründet wurde. Alle helfenden Mitglieder, die Gründer, Unterstützer, Pflegestellen, haben in all den Jahren neben Familie, Beruf und auch manchmal Schicksalsschlägen eine Unmenge an Zeit, Einsatz und auch finanzielle Hilfe dafür sorgen wollen, dass so vielen traurigen Wesen geholfen wurde.

 

Es schmerzt uns so sehr, dass wir in dieser Form nicht weiter machen können und wir uns durch erneuten Aufwand einen Weg suchen, dabei zu bleiben.

Wir verstehen die Rechtsprechung unseres Staates in diesem Fall überhaupt nicht. Und wir wissen, dass es noch so vielen Tierschutzvereinen genauso gehen wird. Man wird gezwungen das Handtuch zu werfen.

 

W I R    N I C H T !!

 

Da fühlen wir uns den kleinen, hilflosen Geschöpfen verpflichtet.

Weitere Informationen über die Zukunft werden wir auf jeden Fall an Euch weitergeben.

 

Wir hoffen, Ihr unterstützt uns und verbleiben mit traurigen und hoffnungsvollen Grüßen

 

Euer CaLeLo-Dogs e.V. Team

Kommentar schreiben

Kommentare

  • Marie (Donnerstag, 05. April 2018 11:05)

    Das ist der derbste Schlag, der Euch erheischen konnte! Ich als Gründungsmitglied fühle so sehr mit Euch, mit Euren Damen in Spanien und all den fleißigen Helfern und Unterstützern von CaLeLo-Dogs.
    Da hat der deutsche Staat aber mal richtig zugeschlagen ... und wieder mal an der falschen Stelle!
    Ich bin in Gedanken bei Euch und hoffe, dass Petangels ein wenig an dem auffangen kann, was nun kaputt geht :-( Ganz traurige Grüße, Marie

  • Ilka (Donnerstag, 05. April 2018 11:17)

    Vielen Dank für deine lieben Worte Marie!

  • Jessica Boulkeraa (Samstag, 07. April 2018 12:43)

    Liebes CaLeLo Team,ich verfolge seit Jahren Eure aufopfernde Tätigkeit im Tierschutz und danke Euch von ganzem Herzen.Es tut mir unendlich leid das jetzt so ein Ergebnis dabei raus gekommen ist und natürlich erwischt es mal wieder die Falschen.Für die Zukunft wünsche ich allen Zwei-und Vierbeinern alles Liebe und Danke,danke ,danke für die tolle Arbeit.Liebe Grüsse

Bitte geben Sie den Code ein
* Pflichtfelder